Flyer vorm Festival verteilt

Wie auf dem Blog „fight homophobia“ berichtet wird, wurden gestern vorm Eingang des Ruhr-Reggae-Summer Flyer mit der Kritik am RRS verteilt:
(mehr…)

Capleton tritt am Sonntag auf dem Ruhr-Reggae-Festival auf

Ein offizielles Programm gibt es auf der Festivalhomepage immer noch nicht. Doch laut einer angeblich offiziellen Running Order, welche im Forum des Festivals gepostet wurde tritt Mr.Vegas am Samstag ab 14.00 auf und Capleton am Sonntag ab 20.30

Capleton soll auf dem Ruhr-Reggae-Summer auftreten

Auf der Homepage des Festivals selber ist er nicht angekündigt. Aber auf zahlreichen anderen Reggae-Seiten wird ein Auftritt von Capleton auf dem Ruhr-Reggae-Summer angekündigt. Er spielte bereits Anfang des Monats auf dem Summerjam in der Nähe von Köln.
Capleton singt unter anderem:

„Wenn du nicht auf Mädchen stehst, wird dein Kopf auf die Straße rollen.“

aus Pior Sadam (mehr…)

Ruhr-Reggae-Summer in Mülheim/Ruhr

„Three Days of Love, Peace and Music“ versprechen die Veranstalter des „Ruhr-Reggae-Summer“ (23. bis 25.07.2010) in Mülheim an der Ruhr. Doch was hat Reggae mit „Love and Peace“ zu tun, fragen wir uns angesichts der vielen Reggae-Künstler*innen, die auf der Bühne Frauenfeindlichkeit und Schwulenhass performen. Es gibt zahlreiche Reggea- und Dancehall-Sänger, die auf der Bühne zum Ermorden und Lynchen schwuler, lesbischer und queerer1 Menschen aufrufen. Doch es geht nicht nur um diese Hassprediger, die davon singen, Schwule zu erschießen und propagieren, dass Sex nur als heterosexueller Penetrationssex2 stattfinden darf, sondern um ein grundlegendes Problem von Reggae-Songs und Reggae-Kultur. Doch dazu später – denn einer dieser Hassprediger spielt am nächsten Wochenende auf dem Ruhr Reggae Summer: Mr. Vegas. (mehr…)

Kommentare

Hier erscheinen so wenig bis gar keine Kommentare, da wir uns entschlossen haben kein Forum für Homophobie zu bieten und deshalb homophobe Kommentare nicht freischalten. Kommentare, die nicht homophob sind, sind auf dieser Seite eine echte Seltenheit. Positives Feedback gibt es trotzdem. Allerdings eher auf anderen Seiten. Damit diese mal sichtbarer werden, zitieren wir hier ein paar Kommentare zu einem Bericht über unsere Kampagne auf houseofreggae: (mehr…)