Archiv für Februar 2010

Bericht von der Podiumsdiskussion in der Kulturbrauerei am 23.02.2010

Wer bisher an die Möglichkeit eines konstruktiven Dialogs geglaubt hatte, wurde wohl enttäuscht. Wir haben nicht dran geglaubt und trotzdem einen Korrespondenten hingeschickt. Wer bisher dachte, ein konstruktiver Dialog scheitere an den Verteidigern schwullesbischer Lebensweisen, konnte eines Besseren belehrt werden – wenn er denn unbefangen genug der „Diskussion“ folgte. Ein Abend an dem von Vertretern der Reggae-Community wiedermal über die angebliche „Mentalität“ der Jamaikaner gesprochen wurde und vermittelt wurde, dass nicht Homophobie, sondern Homosexuelle das Problem sind. (mehr…)

Podiumsdiskussion in Berlin

Am 23.Februar 2010 fand im Berliner Kesselhaus eine Podiumsdiskussion statt, die den vom Kesselhaus aufgrund der kurzfritstigen Absage des dortigen Sizzla-Konzertes angemahnten Dialog darstellen sollte. Auf dem Podium waren Volker Beck als menschenrechtspolitischer Sprecher der Grünen Bundestagsfraktion, Klaus Jetz vom LSVD und als Vertreter der „Reggae-Community“ Klaus Maack (Konzertveranstalter), Eddy Brown (Manager) und Ulli Güldner (Journalist u.a. für die Riddim).

Aufgrund der Entfernung konnten wir die Veranstaltung nicht besuchen – haben uns allerdings auch nicht viel neues Impuls davon erwartet. Trotzdem freuen wir uns in den nächsten Tagen hier einen Bericht von der Veranstaltung veröffentlichen zu können, der uns zugesagt wurde.