Podiumsdiskussion in Berlin

Am 23.Februar 2010 fand im Berliner Kesselhaus eine Podiumsdiskussion statt, die den vom Kesselhaus aufgrund der kurzfritstigen Absage des dortigen Sizzla-Konzertes angemahnten Dialog darstellen sollte. Auf dem Podium waren Volker Beck als menschenrechtspolitischer Sprecher der Grünen Bundestagsfraktion, Klaus Jetz vom LSVD und als Vertreter der „Reggae-Community“ Klaus Maack (Konzertveranstalter), Eddy Brown (Manager) und Ulli Güldner (Journalist u.a. für die Riddim).

Aufgrund der Entfernung konnten wir die Veranstaltung nicht besuchen – haben uns allerdings auch nicht viel neues Impuls davon erwartet. Trotzdem freuen wir uns in den nächsten Tagen hier einen Bericht von der Veranstaltung veröffentlichen zu können, der uns zugesagt wurde.